icon
  • 1861
  • 1871
  • 1872
  • 1873
  • 1876
  • 1882
  • 1887
  • 1895
  • 1897
  • 1901
  • 1902
  • 1903
  • 1904
  • 1905
  • 1906
  • 1907
  • 1908
  • 1909
  • 1910
  • 1911
  • 1912
  • 1913
  • 1914
  • 1915
  • 1916
  • 1917
  • 1918
  • 1919
  • 1920
  • 1921
  • 1922
  • 1923
  • 1924
  • 1925
  • 1926
  • 1927
  • 1928
  • 1929
  • 1930
  • 1931
  • 1932
  • 1933
  • 1934
  • 1935
  • 1936
  • 1937
  • 1938
  • 1939
  • 1940
  • 1941
  • 1942
  • 1943
  • 1944
  • 1945
  • 1946
  • 1947
  • 1948
  • 1949
  • 1950
  • 1951
  • 1952
  • 1953
  • 1954
  • 1955
  • 1956
  • 1957
  • 1958
  • 1959
  • 1960
  • 1961
  • 1962
  • 1963
  • 1964
  • 1965
  • 1966
  • 1967
  • 1968
  • 1969
  • 1970
  • 1971
  • 1972
  • 1973
  • 1974
  • 1975
  • 1976
  • 1977
  • 1978
  • 1979
  • 1980
  • 1981
  • 1982
  • 1983
  • 1984
  • 1985
  • 1986
  • 1987
  • 1988
  • 1989
  • 1990
  • 1991
  • 1992
  • 1993
  • 1994
  • 1996
  • 1997
  • 1998
  • 2001
  • 2002
  • 2004
  • 2005
  • 2006
  • 2007
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
  • 2018
  • 2019
  • 2020
  • 2021
  • 2022
  • 2023
  • 2027
  • 2030
  • 2047

Der KVS an der Landi 1939

Unterzeichnung des Abkommens mit den Arbeitgeber-Spitzenverbänden, das Minimalforderungen in Sachen Lohn, Arbeitszeit und Kündigungsschutz vorschreibt. Dieses Abkommen war eines von vielen, das in dieser Zeit zwischen Arbeitgebenden und Arbeitnehmenden geschlossen wurden. Dieser so genannte «Arbeitsfrieden» hielt bis weit in die fünfziger Jahre hinein.

Der SKV tritt auf an der Schweizerischen Landesausstellung (Landi) in Zürich 1939. Im Zentralkino präsentiert er den Film Solidarität (bislang leider keine Kopie auftreibar). Er präsentierte sich auch in einer Ausstellung:

«In der Mitte des geräumigen Saales wurden drei niedrige Tische platziert, auf denen Charakterpuppen (…) die Haupttypen im kaufmännischen Beruf humorvoll repräsentierten, um die sich, dem Verlag des SKV entnommen, die in Frage kommenden Berufsbücher gruppierten. Das solide Fundament des spezialisierten Berufswissens sollte damit angedeutet werden, auf dem sich die Karriere des strebenden Kaufmanns aufbaut.» Verbandsarbeit im 67. Jahr 1939, Schweizerischer Kaufmännischer Verein, [Jahresbericht] S. 89

Kaufmännische Berufsbilder: Gestaltungsarbeiten

Kaufmännische Berufsbilder: Gestaltungsarbeiten um 1940

Arbeitsalltag um 1940

Zentralkomitee und Zentralsekretäre

Der KVS als Abbild der Gesellschaft: Eine Männerwelt

Erstes Bild: KVS Zentralkomitee um 1940

Zweites Bild: Funktionär Rigazzi, Adolf Galliker (Zentralsekretär 1930-1958) um 1940

Drittes Bild: Leo Fritzsche (Zentralsekretär 1930-1946) um 1940

Viertes Bild: v.l.n.r.: Alfred Isliker (Zentralsekretär 1946-1970), Leo Fritzsche (Zentralsekretär 1930-1946), Walter Widmer-Kunz, um 1940

Fünftes Bild: KVS-Funktionär im Gras liegend, ca. 1940

Der SKV- Film «Solidarität» an der Landesausstellung Zürich, 1939

Im «Zentralkino» der Landi wird der Film «Solidarität» gezeigt, ein eigens für die Landi für den SKV produzierter Auftragsfilm:

 

«Solidarität», ein SKV-Film, 1939

 

Drehbuch und Regie: Adolf Galliker, Zentralsekretär

Film-Kommission: Adolf Galliker, Walter Widmer, Arnold Widmer

Produktion: Pro-Film, Zürich

Erster Teil: Historischer Rückblick

Zweiter Teil: Was will und wie hilft der SKV?

Ein Film ohne Helden? Nur ein Stummfilm? Aber wozu Worte, wozu – mehr als nötig– Klang und Pathos, wo die Geschichte predigt! Lass unsere Bilder reden!

Aus der Broschüre:

Solidarität, ein SKV-Film, 1939 (handschriftlich), Stumm, 16mm (Schweizerisches Sozialarchiv)

 

 

Der KVS- Film «Solidarität» an der Landesausstellung Zürich 1939 (KVS-Jahresbericht 1940, S. 6)

In den 30er-Jahren verwendete Unterrichtsmaterialen

Illustration ganz rechts: Räuberischer Überfall von Kaufleuten. Im KV-Unterricht eingesetzter Holzschnitt von 1530 (aus: Cicero, de officiis. Augsburg, Steyner, 1530. (© gemeinfrei))